DEEN?
info

Medien


Medien Zyperns

Beschäftigt man sich mit der Kultur der auf Zypern lebenden Menschen, wird man merken, dass Fernsehen auf Zypern vollkommen anders ist als in Deutschland, was durch die kulturelle Teilung Zyperns bedingt ist.

Dadurch, dass der nördliche Teil Zyperns türkisch ist und im Süden Zyperns ausschließlich Griechen leben, muss sich auch das Fernsehen auf Zypern dieser Situation anpassen.

Manche mögen das Fernsehen auf Zypern mit unseren Regionalprogrammen vergleichen, bei welchen man auch eher über die eigene Region anstatt über Gesamtdeutschland berichtet. Dem ist jedoch nicht so, da es sich beim Fernsehen auf Zypern auch um zwei unterschiedliche Sprachen handeln muss. Einige Fernsehsender aus Zypern sind über das Internet empfangbar, andere laufen nur direkt auf Zypern und werden dort ausgestrahlt.

Zu erwähnen sind beim Fernsehen aus Zypern vor allem die Cyprus Broadcasting Corporation, welche auf Zypern 3 Radio- und immerhin zwei verschiedene Fernsehprogramme ausstrahlt. Der Fernsehsender Antenna ist ein kommerzieller Sender, welcher hauptsächlich auf Griechisch und für Griechen ausstrahlt. Schwerpunktmäßig geht es bei diesem Fernsehen auf Zypern um Unterhaltungsshows.

Wohingegen der Sender Sigma seit 1997 auch englische Sendungen in sein Programm aufgenommen hat und diese auf Zypern ausstrahlt. Vergleichbar mit einem unserer Fernsehsender in Deutschland kann man auf Zypern das griechische erste Fernsehprogramm, kurz ET1, empfangen.

Im Nordteil sieht das Fernsehen auf Zypern wider vollkommen anders aus. Hier dominiert Bayrak Radio-TV. Dieser Fernsehsender ermöglicht es auf Zypern lebenden Türken, einen Sender in ihrer Muttersprache zu empfangen.

Doch nicht nur das Fernsehen auf Zypern gibt Touristen zu verstehen, dass es sich bei Zypern um ein Land mit unterschiedlicher Sprache und auch Kultur handelt. Die größten Tages- und Wochenblätter sind ebenfalls in zwei, wenn nicht sogar drei Sprachen erhältlich, sofern man Englisch noch hinzu zählt. Außerdem spiegelt sich die Aufteilung der Mittelmeerinsel bei den ausgestrahlten Radiosendern wieder.


Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt